Woche der Generationen – ein begeisterter Rückblick

Haben Sie schon mal zu Märchen gemalt? Wußten Sie, dass Kinder im Waldkindergarten bei jedem Wetter draußen sind? Haben Sie jemals mit quirrligen Achtjährigen und gehbehinderten Senioren gleichzeitig getanzt? Durften Sie schon mal die herzliche Gastfreundschaft türkischer Frauen erleben? Die Woche der Generationen in der Wohnanlage am Lindenbachsee hat viele solche Entdeckungen und die Begegnung von Alt und Jung gefördert.

Beim Malen zu Märchen haben die Senioren liebevolle Unterstützung der Schüler der Reisachschule erfahren, wenn sie mal nicht weiterkamen. Der B0esuch des Waldkindergartens war ebenso ein Erlebnis wie das Tanzen für Jung und Alt mit Kindern der Tanzgruppe Käpsele. Die Gastfreundschaft der türkischen Frauen im Familienzentrum Pfaffenäcker für die Besucher aus dem Pflegeheim war beeindruckend.

Was motiviert junge Menschen heute, sich zum Konfirmandenunterricht anzumelden? Das ist für ältere Menschen ebenso spannend wie der Austausch mit ihnen über andere Themen, die sie bewegen. Die Woche der Generationen hat vielseitig erleben lassen, dass Jung und Alt voneinander lernen, gerne miteinander Dinge unternehmen, neugierig aufeinander sind und der Austausch untereinander schlichtweg eine Bereicherung für alle ist.

Manche Kontakte zu den Partnereinrichtungen und -gruppen bestehen schon länger, andere sind in der Generationenwoche frisch hinzugekommen. Häufig ist zu hören "Das müssen wir unbedingt wiederholen" oder "Beim nächsten Mal kommt Ihr dann zu uns." Insofern ist die Chance auf Wiederholungen greifbar.

Manche Erfahrungen und Erlebnisse der Themenwoche wirken nach. Darunter die Fotoausstellung "Lebenszeiten", die noch bis Anfang Juli im Foyer der Wohnanlage zu besuchen ist. Für diese haben sich Bewohner/innen und Tagesgäste, haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende fotografieren lassen und die aktuellen Bilder zusammen mit früheren Kinder- und Jugendfotos in großen Bilderrahmen gestaltet. Die Ausstellung zeigt berührende und sehr persönliche Erinnerungen, an denen die Protagonisten den Besucher teilhaben lassen. Die Vernissage mit einem bewegenden Grußwort der Bezirksvorsteherin Ulrike Zich war Auftaktveranstaltung der Generationenwoche mit insgesamt 21 verschiedenen Veranstaltungen für Alt und Jung.

Herzlichen Dank an alle Kooperationspartner und engagierte Personen, die diese Woche mitgestaltet haben: die Reisachschule und ihr Schülerhaus, der Waldkindergarten Weilimdorf, die Kindertanzgruppe Käpsele mit den beiden Tanzleiterinnen Elena Dieser und Ute Fassel, der Solitudechor, das Familienzentrum Treffpunkt Pfaffenäcker, das Türkische Frauenfrühstück, Herr Pfarrer Häcker, die Konfirmanden der Wolfbusch-Kirchengemeinde und Pfarrerin Guntrun Müller-Ensslin, der CVD-Kindergarten Feuerbach, die Musikschule Eberhard mit ihrem Gitarrenensemble Gitarrando, Herr Diakon Andreas Wellner und last but not least die Auszubildenden und Praktikanten im Freiwilligen Sozialen Jahr der Wohnanlage.